• Heike HL

Coach werden


Am letzten Coaching-Wochenende hatten wir interessante Themen zum Bereich des persönlichen Lebens. Beispielsweise ging es um "Glaubenssätze". Wir alle haben ja den ein oder anderen Glaubenssatz. Ich erinnere mich zum Beispiel an einen Satz aus meiner Jugendzeit: "Wer abends feiern kann, kann auch morgens aufstehen!". Keine Ahnung, woher die familiären "Autoren" diesen Satz hatten....gerne erinnere ich mich auch an folgende Aussage: "Alles hat seine Vor- und Nachteile!". Während dieser Glaubenssatz durchaus erhellend sein kann, stehen uns andere Glaubenssätze oder Überzeugungen eher im Weg..."Das haben wir aber immer so gemacht!" oder "Ach, das funktioniert doch eh nicht!" können im Arbeitskontext viel über die Person aussagen, welche so etwas von sich gibt.

Auch über Zielsetzung haben wir wieder gesprochen: Wie kann ich meinen Coachee über mehrere "Reflexionsstationen" zu Sinn & Umsetzung seines Zieles bringen...Spannend ist: Auf dem "Weg zum Ziel" kann sich das Ziel des Coachees verändern - oder der Sinn seines Zieles in Frage gestellt werden. Ja, wirklich - ich habe es selbst erlebt, als "Coachee".

Was ich auch erlebt habe - und das war wirklich sehr erkenntnisreich: Lebensthemen zu coachen ist nichts für Kommunikationslaien!! Das geht tief und erfordert unglaublich viel Feingefühl, sowie sprachliche Achtsamkeit und Vertrauen in den Coach. Also überlege Dir gut, wen Du Dir suchst für zu coachende Themen Deines Lebens - ohne unverbindliches Vorgespräch zum Coach? Niemals!


4 Ansichten

© 2023 by KEVIN WALKER. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now