• Heike HL

PhysioSein: Placebo-Effekt


PhysioSein: Placebo-Effekt heißt, dass aufgrund einer Intervention und dem Glauben daran eine Wirkung entsteht. Der Effekt funktioniert übrigens scheinbar sehr gut in Bezug auf Analgesie (Schmerzfreiheit) bei chronischen Schmerzpatienten. So gibt es interessante Studien, die zeigen, welche Patienten sehr gut auf Placebo-Mittel reagieren: Diejenigen, die in der Vergangenheit negative Erfahrungen mit einer Schmerztherapie gemacht haben.

Wenn ich mir so überlege, wie es dann mit physiotherapeutischen Techniken und Placebo-Wirkungen bei "Dauerproblem"-Patienten aussehen könnte, komme ich ins Grübeln...

Heißt das vielleicht: Wenn Patienten in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit Physiotherapie (oder einem Therapeuten) gemacht haben, sprechen sie vielleicht besonders gut auf eine bisher noch nicht erlebte Intervention (und deren überzeugende Erklärungen seitens Therapeuten) sowie einer Applikation durch einen anderen Therapeuten an?

Wie auch immer der Placebo-Effekt in der Physiotherapie geartet ist:

Es zeigt, wie verantwortungsvoll und reflektiert man als Therapeut doch sein sollte...!


© 2023 by KEVIN WALKER. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now