• Heike HL

CoachSein: Was Coaching ist - und was nicht


CoachSein: Was Coaching ist - und was nicht:

"Coaching ist gebuchte Zeit für sich selbst" (Prohaska 2013:73). Das Zitat gefällt mir besonders gut. In einer anderen Situation als Alltag einen Raum für sich selbst zu schaffen - seinen Gedanken, seinen Gefühlen (auch negativen!) Freiheit zu gestatten, völlig ohne Bewertungen zu befürchten. Das ist Coaching. Seinem "inneren Schweinehund" das Positive abgewinnen, eine innere Inventur zu ermöglichen, sich in (s)einem System klären. Auch das ist Coaching. "Entlastung von bestimmten inneren Antreibern und Glaubenssätzen" (Prohaska 2013:74).

Hört sich gut an? Ist es auch!

Tipps und Tricks bekommen, Be-raten werden, nonverbal oder verbal bewertet werden. Das ist Coaching nicht. Bagatellisieren, Optimieren, Manipulieren - oder in Deiner Vergangenheit wühlen, um Defizite oder Entscheidungen zu interpretieren: Auch das ist kein Coaching.

Wusstest Du, dass auch wenige oder kurze Sitzungen wirksam sind? Coaching als Dauer-Intervention? Das ist Coaching nicht!

Coaching ist ein aktiver Prozess für Dich als Coachee - ein Prozess ohne Wirkung ist Coaching nicht :-)


4 Ansichten

© 2023 by KEVIN WALKER. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now