• Heike HL

DozentSein: Experten in der Lehre sind Lehrende, die...


DozentSein: Experten in der Lehre sind Lehrende, die...

  • die Fähigkeit haben, situativ angepasst und flexibel zu planen & zu unterrichten

  • wichtige Lerngegenstände von unwichtigen unterscheiden können

  • ein aktives Lernklima schaffen können

  • den Gesamtkontext von Lehre und Lernenden im Blick haben

  • eine motivierende, wertschätzende Feedback-Kultur gegenüber ihren Lernenden verwirklichen

  • Vertrauen der Lernenden in sich selbst und deren Eigenverantwortung positiv beeinflussen können. (Reitzer 2013)

Was braucht es dazu?

Erfahrung. Reflexionsfähigkeit. Lernbereitschaft. Zur Beschleunigung: Training & Coaching.

Und vielleicht folgende Tipps:

  • Kenne Deine Lehrgegenstände gut und sei Dir bewusst, dass ein Unterrichtsplan immer einen "Plan B" braucht.

  • Versuche, die Lehrgegenstände in sinnvolle Bestandteile und Muster zu verpacken. Dein roter Faden ist die Rettung Deiner Lernenden im Meer des Frontalunterrichts und der Lerninhalte. Kläre Dein Wissen und Deine Lehr-Struktur.

  • Beschäftige Dich mit dem Thema "didaktische Reduktion" und akzeptiere diese Aufgabe. Welches "Blitzlicht" soll definitiv am Ende Deiner Einheit(en) und des Unterrichtsfaches von Studenten kommen? Wende diese Methode am Ende Deiner Unterrichtseinheit doch mal wie folgt an: "Was nehmen Sie heute mit? Was ist noch unklar?"

  • Denk in Bezug auf Lernende daran: Ohne Fehler kein Lernen. Ohne Fragen keine Klärung. Aktives Beteiligen als Umsetzung von Lernen.

  • Relevantes, zielgerichtetes und positives Feedback ist ermutigend. Nutze das Tool.

  • Vermeide unnötige Distanz und Autorität. Sei professionell (dazu braucht es keine Autorität) und erkenne die Bedürfnisse von Lernenden. "Innerhalb einer Gruppendynamik haben Menschen zu verschiedenen Zeiten das Bedürfnis nach Signifikanz und Annahme." (Stahl 2007 in Reitzer 2014:13)

  • Fördere Vertrauen der Teilnehmer in die eigenen Lernfortschritte durch Ermutigung, erfüllbare Aufgaben und Erklärungen, wie das Gelernte umgesetzt werden kann. Appelliere an die Eigenverantwortlichkeit und zeige Lernenden Deine Unterstützung hierzu auf. Begründe & schaffe Transparenz.

Frage Dich immer mal wieder: Warum lehre ich? Was gibt mir das? Warum ist es mir wichtig, vor Lernenden zu stehen?

Hast Du das für Dich geklärt, dann kennst Du Dein Dozentenprofil und die Rolle, die Du einnehmen wirst. Ob Du damit Experte in der Lehre bist, weißt Du erst, wenn Du Dich mit pädagogisch-pychologischen Themen oder mit neuerer Literatur zu Lehren und Lernen beschäftigst! Suchtipps findest Du auf der Website dieses Blogs.

Viel Spaß bei der Weitergabe von Wissen :-)

Fragen? Einfach melden!


0 Ansichten

© 2023 by KEVIN WALKER. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now